Süd-West Pokal

berichtet von Jochen Extra

Knut Henneke, leidenschaftlicher Motorsportler, hatte sich dieses Jahr für den Süd-West Pokal eingeschrieben, eine Pokalserie, die mehrere Veranstaltungen umfasst:

Rotenstein Classic (27.05.17)
Zur Einstimmung stand die Rotenstein Classic, eine Eintages-Veranstaltung an. Die Strecke führte durch den hessischen und bayrischen Odenwald. Geplant war der Einsatz mit Knuts Triumph GT6, aber die winterliche Motorrevision zog sich wider Erwarten etwas in die Länge und so wurde notgedrungen auf den TR4 umgemeldet. Der TR4 hatte vor kurzem nach langen Rallyeeinsätzen eine Totalrestauration bei uns hinter sich und war allerdings noch nie richtig eingesetzt worden. Was aber dem Erfolg des Duos Henneke/Weber nichts schadete. Der TR4 funktionierte einwandfrei und ebnete den Weg zum ersten Gesamtsieg der Saison. Was uns natürlich auch freute, ein Sieg beim ersten Einsatz ist schon aussergewöhnlich.

Rallye Trifels Historic (16. – 17.06.17)
Als nächstes Stand die Trifels Historic auf dem Plan, eine 3-Etappen-Tour über zwei Tage. Einsatzgefährt war wieder der TR4. Diesmal musste sich das Team  Henneke/Becher allerdings knapp geschlagen geben und landete in der Gesamtwertung nur auf dem zweiten Platz. Ein Ergebnis mit dem aber alle leben konnten.

Donau-Classic (22. – 24.07.17)
Die Donau Classic, eine anspruchsvolle 700 km lange, über drei Tage gehende Rallye wurde von Knut mit seinem Sohn Marcus auf dem heißen Stuhl bestritten. Einsatzgefährt war wieder der TR4. Ein achter Gesamtplatz bei 190 Startern zeigte, das Knut auch mit wechselnden Beifahrern stets in der Spitzenklasse unterwegs war.

Silvretta  Classic (05. – 07.07.17)
Die Silvretta, wie sie kurz genannt wird, ist eine der landschaftlich reizvollsten Veranstaltungen im Montafon. Großartige Bergwelt, exklusives Starterfeld, tolles Rahmenprogramm machen diese Rallye zu einer der begehrtesten im Kalender. Über 200 Autos am Start und Knut mit gewohntem TR4 und zweitem Sohn Christian dabei. Man sah, das die Motorsport Gene in der Familie liegen, den auch hier stand nach drei Tagen ein achter Gesamtplatz und ein dritter Platz in der Klasse fest.

Süd-Rallye-Historic (22. – 23.07.17)
Eine Rallye rund um Nürnberg, als Zielfahrt mit Gleichmäßigkeitsprüfungen ausgelegt. Altbewährtes Team mit Knut und TR4, jedoch mit neuem Beifahrer. Was aber dem Erfolg keinen Abbruch tat. Ein siebter Gesamtrang und Gewinn der Klasse sprechen für sich.

Schauinsland Klassik (04. – 05.08.17)
Eine Veranstaltung mit riesigem historischen Hintergrund, geht sie doch auf das legendäre Schauinsland Bergrennen zurück. Heute führt die Rallye rund um Freiburg mit Einbezug der ehemaligen Bergrennstrecke hoch zum Schauinsland. Das Team Knut/Markus mit dem GT6 am Start. Und hier ereilte uns der erste Ausfall in der Saison. Ein Differentialschaden legte kurzerhand das Auto lahm somit gab es auch keine verwertbaren Platzierungen. Schade, aber that`s race. Die Rallye wurde zwar noch mit dem TR4, der über Nacht getauscht wurde, zu Ende gefahren, aber außerhalb der Wertung.

ALB Challenge (09.09.17)
Diese Rallye wurde mit dem TR4 und dem Team Henneke/Weber gefahren. Eine anspruchsvolle Eintagesveranstaltung. Der TR4 lag voll auf Siegkurs als ein durchgebrannter Zündschalter alle Hoffnungen zunichte machte.

Käthchen Classic (23. – 24.09.17)
Eine höchst anspruchsvolle Rallye mit geheimen Kontrollen, Kartenskizzen und allerlei Tricks und Finten. Der wieder einsatzbereite TR4 mit Knut und Markus entschädigte uns mit einem zweiten Gesamtplatz und dem Gewinn der Klasse für den vormaligen Ausfall.

Oberehe Klassik (07.10.17)
Eine etwas disziplinlos organisierte Rallye in reizvoller Landschaft der Vulkaneifel. Der TR4 mit Henneke/Becher wieder in Bestform, wie auch das Team: der Sieg in der Klassenwertung war der Lohn der Mühe.