Mille Miglia 2018

berichtet von Jochen Extra

Die diesjährige Mille Miglia hatte einen geänderten Zeitplan zu bieten. Statt am üblichen Donnerstag erfolgte der Start schon am Mittwoch, die Zielankunft war dann allerdings auch schon am Samstag.

Der erste Tag führte von Brescia nach Cervia, Tag 2 von Cervia nach Rom, Tag 3 von Rom nach Parma und Tag 4 von Parma zurück nach Brescia. Traditionell nahm das Rothenberger-Team mit Teamchef Helmut Rothenberger im Mercedes SSK teil. Jeder, der schon einmal am Lenkrad solch eines Kolosses gedreht hat, kann ermessen was es heißt, dieses Auto über die 1840 Km Streckenlänge im Race-Tempo zu bewegen. Bis auf einen kleinen Elektrikschaden lief das Auto wie ein Uhrwerk. Platz 50 im Gesamtklassement, bestes Mercedes Team und zweitbestes deutsches Team waren dann auch verdienter Lohn für die Mühe