Wie war das noch? Wann begann das alles?

Irgendwann 1990 klingelte Montag morgens bei uns in der Firma das Telefon. „Hallo, Fabian Hild hier. Ich besitze einen Healey und suche jemanden der mir einen neuen Kabelbaum einbauen kann. Ich möchte im Sommer die Alpen-Rallye mitfahren.“ Es wurde ein Termin ausgemacht und Fabian rüstete sich für die Fahrt von Frankfurt in den unbekannten Schwarzwald. Anfangs noch als lange Strecke empfunden, konnte Fabian einige Zeit später bald einen Zweitwohnsitz in Straubenhardt anmelden.

Aber alles der Reihe nach. Der Kabelbaum wurde eingebaut und Fabian erzählte uns von seinen Plänen, die Alpenrallye, eine einwöchige Fahrt durch die Alpen im Sinn der früheren Rallyes in Angriff zu nehmen. Gespannt lauschten wir seinen Ausführungen. Alles ging seinen Gang und im Sommer warteten wir gespannt auf Fabians Rückkehr. Der Healey hatte die rund 3000 km ohne technische Probleme bewältigt, allerdings war der vordere Kotflügel leicht lädiert.

Fabian war Feuer und Flamme für diese neue Art der Freizeitbeschäftigung und brachte es fertig, dass der Funke zu uns übersprang. Nach längeren Diskussionen war eines klar. Ein richtiges Einsatzgefährt musste her, sprich, eine richtige Rennsau. Unverzüglich wurden Baupläne erstellt, historische Unterlagen gesichtet und ein Finanz- und Zeitplan erstellt. Kurz danach traten wir eine Reise ins Saarland an, wo bei einem Händler ein Healey zum Verkauf stand.