Austin Healey – 40 Jahre Club-Jubiläum

berichtet von Jochen Extra

1977 gründeten ein paar Healey-Fahrer in Karlsruhe den Austin Healey Club Germany. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten wurde aus dem losen Zusammenschluss ein sehr aktiver Oldtimerclub mit einer vereinsmäßigen Infrastruktur, regionalen Stammtischen und einer großartigen Clubzeitung.

2017 stand nun das 40. Gründungs-Jubiläum an und das wurde mit einem Treffen vom 28. bis 30.07.17 gebührend gefeiert. 65 Healey-Teams hatten sich angemeldet. Da ich auch schon Jahrzehnte Mitglied im Club bin, war klar, da müssen wir hin. Bernds Healey scharrte schon seit geraumer Zeit mit den Hufen und so fuhren Iris und ich mit dem 3000 MK III nach Hösbach (Nähe Aschaffenburg) wo die Truppe ein ganzes Hotel beschlagnahmt hatte. Unterwegs klinkte sich noch Volker Erdle mit seiner Frau Andrea und ihrem 100/4 ein. Volker ist ja auch ein Urgestein der Healey-Szene, mit dem ich schon manche Rennschlachten geschlagen habe.

Freitagabend kamen wir im Spessart mit kurzem Einchecken an. Dann ging es auch schon zum Come-Together Aperitif und Wiedersehen mit vielen Freunden, Kunden und Bekannten. Es wurde ein langer Abend.

Am Samstag folgte eine kleine Ausfahrt durch den Spessart. Unser Healey genoss den Auslauf und zeigte, was ein Race-Healey so kann. Abends gab es dann ein großes Dinner mit einer guten Live-Band, vielen Reden, Schwelgen in alten Erinnerungen und Pläneschmieden für kommende Ereignisse (Euro-Healey Treffen mit ca. 450 Healeys 2018!).

Am Sonntag traten wir nach einem ausgiebigen Frühstück die Heimreise an. Eine gelungene Veranstaltung.