Le Jog 2018

berichtet von Jochen Extra

Willy Davids und seine unerschrockene Beifahrerin Dany Molz, sonst üblicherweise in ihrem schnellen Race-Healey unterwegs, wollten das Veranstaltungsjahr standesgemäß ausklingen lassen und hatten sich deswegen zur beinharten Rallye LE JOG in England in einem Jaguar MKI angemeldet.

LE JOG ist die Abkürzung für die Durchquerung Englands vom südlichsten Punkt (Lands End) zum nördlichsten Punkt (John o’ Groats). Berühmt und berüchtigt zieht diese Veranstaltung immer wieder den harten Kern der Rallyeszene an. Vom 08. bis 11. Dezember kämpften sich 71 Teams Tag und Nacht durch extrem schlechtes Wetter auf abenteuerlichen Straßen nach Schottland. Über 20 Teams fielen durch technische Defekte oder Unfall aus. Das Team Davids/Molz freute sich als Rookie über eine Pannen- und unfallfreie Fahrt, die aber Mensch und Material einiges abverlangte. Dafür schmeckte das Guiness dann aber auch doppelt so gut. Glückwunsch ans Team.

Rallye „Rund um Schotten“

berichtet von Jochen Extra

Vom 16.-18. Februar fand die Winterrallye „Rund um Schotten“ statt. Für das Extra-Mobile-Racing-Team war das Team Davids/Bremer am Start. Willy Davids ist ja sonst eher mit seinem berüchtigten Race-Healey unterwegs, der jedoch gerade eine größere Revision bei uns durchläuft. Zum Glück gibt es ja noch einen Jaguar MK 1 im Fuhrpark, der auch schon Rallye-Erfahrung (Histo-Monte) gesammelt hat. Mit einem Satz neuer Winterreifen ausgestattet wurde die Schottenrallye angegangen.

Trotz winterlicher Temperaturen waren die Straßen großteils schneefrei, aber verschiedene schattige Plätze luden zu Driftübungen ein. Der Jaguar bewährte sich trotz längerer Standzeit sehr gut, was das Team erfreute, soll er doch zum Jahresende die legendäre Rallye LE-JOG in England bestreiten. Insider wissen was das bedeutet.